Tino

Ich bin der Andere 😉

Ne Spaß beiseite. Ich bin das Gehirn hinter diesem Blog und der Erschaffer fast aller Bilder die hier zu sehen sind.

Den bisherigen Werdegang in meinem Leben kann man als Steil bezeichnen. Auf den Kindergarten folgte ab dem 7. Lebensjahr mein 13-jähriger Schulmarathon. Danach absolvierte ich knapp 3 Monate meiner Grundwehrdienstzeit und anschließend startete ich eine Ausbildung zum Assistenten für Produktdesign am Best-Sabel Bildungszentrum. Nach dem ersten Halbjahr habe ich dies aber zugunsten eines Studiums abgebrochen (und weil ich dort ziemlich unterfordert war). Der krönenden Moment ist mein Abschluss als Bachelor of Engineering. Kaiser werd ich, falls ich noch mal für einen Masterstudiengang die Schulbank drücke.

Meine Freizeit habe ich schon immer irgendwie mit technischen Dingen verbracht. Angefangen hat alles mit dem Metallbauspielkasten. Kleine Spielereien mit Glühlampen, Motoren und LEDs haben mit dann ein Verständnis von Elektrizität usw. vermittelt. Mit der Einführung eines Computers in unseren familiären Haushalt, wurde ich dann natürlich zum Computer-Freak und hab mehr gespielt als nötig. Doch ich habe auch mit diversen 3D-Animations-Programmen meine kreative Seite ausgelebt.

Im Laufe meiner Jugend haben sich daraus dann verschiedene Interessen, Freizeitbeschäftigungen und Hobbies entwickelt:
– Fahrräder
– Hi-Fi – Lautsprecherbau
– Fotografie
– Lampenbau mit Hochleistungs-LEDs (zuerst Fahrradlampen, später dann Wohnraumbeleuchtung)
– Computerspiele

Natürlich kommt auch die sportliche Seite des Lebens nicht zu kurz bei mir. Fahrradfahren (vor allem Radtouren) hat mich schon in meiner Kindheit begeistert. Mit dem Kennenlernen der Katrin A., habe ich auch mit dem Bouldern begonnen (sehr technisches Klettern ohne Seil; maximal 4-5m hoch, also Absprunghöhe). Hin und wieder gehe ich auch gerne joggen und wenn es zu den Umständen passt dann ist Ski-Langlauf auch eine nette Möglichkeit die Natur zu genießen.

Seit dem Work&-Travel-Jahr in Neuseeland ist auch das Wandern (Halbtagestrips bis hinzu Mehrtagestouren) ein großes Interesse, vor allem, weil es sich geradezu perfekt mit der Landschafts-Fotografie verbinden lässt.

So, das ist jetzt mal ein kleiner Einblick in mein Schaffen auf diesem Planeten.

One Response to “Tino”

Schreibe einen Kommentar