Lake Waikaremoana…

On 22. Juli 2014 by Klaus

…oder wie man Außer herum fährt.

Wir sind am Donnerstag letzte Woche morgens um 7 Uhr losgefahren, damit wir nach 2,5-3h Fahrt zum See noch ausreichend Zeit für den 4-5h Walk haben würden. 20min bevor wir am Eingang zum Walk angekommen waren, hat uns das Department of Conservation angerufen und unsere Buchung für die Hütte des Great Walks ge-cancel-ed, weil der komplette Great Walk auf Grund des Schneefalls gesperrt ist.

Wir waren richtig enttäuscht und mussten dann wohl oder übel weiter nach Rotorua fahren. Das war jedoch nicht so leicht. Von Napier gibts grob gesagt drei große Straßen die nach Westen führen um nach Taupo, Rotorua bzw. der Bay of Plenty zu kommen. Als wir in Napier los sind wussten wir schon, dass die Straße nach Taupo gesperrt ist. Natürlich wegen dem Schneefall. Im Informationscenter am See haben wir dann vom DOC (Department of …) erfahren, dass auch die weiterführende Straße (geht bis auf 1000m hoch) nach Rotorua höchstwahrscheinlich für alle normalen PKW mit Zweiradantrieb gesperrt ist. Das war für uns nachvollziehbar, denn der Weg dorthin auf 300m bis 600m sah schon so aus:

_DSD9081

_DSD9086

Also blieb uns noch der dritte Weg nach Westen. Dafür mussten wir aber erstmal fast zurück bis nach Napier fahren, dann nach Norden bis Gisborne und dann nach westen bis zur Bay of Plenty. Nach Insgesamt 9,5h im Auto sind wir endlich in Rotorua angekommen. Ein kleiner Artikel zum neuseeländischen Bitterfeld kommt in kürze.

Schreibe einen Kommentar